Nervenarztpraxis Dr. Rauthmann

INFORMATIONEN  ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

 

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Praxisname:  Nervenarztpraxis Dr. Rauthmann

Adresse :  Falkstr. 2, 59423 Unna

Kontaktdaten: Telefon 02303/300261 (Fax 02303/300266)

 

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.
Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Therapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).
Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

 

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.
Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

 

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.
Eine automatische Löschung der Daten erfolgt nach 30 Jahren oder nach Übergabe der Praxis, sofern es die rechtlichen Vorgaben erlauben,  selbstverständlich aber, wenn sie dies nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen wünschen.

 

5. WEBSEITE UND EMAIL/FAX

Erfassung allgemeiner Informationen
Mit jedem Zugriff auf dieses Angebot werden durch uns bzw. den Webspace-Provider automatisch Informationen erfasst. Diese Informationen, auch als Server-Logfiles bezeichnet, sind allgemeiner Natur und erlauben keine Rückschlüsse auf Ihre Person.
Erfasst werden unter anderem: Name der Webseite, Datei, Datum, Datenmenge, Webbrowser und Webbrowser-Version, Betriebssystem, der Domainname Ihres Internet-Providers, die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben) und die IP-Adresse.
Ohne diese Daten wäre es technisch teils nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig. Darüber hinaus verwenden wir die anonymen Informationen für statistische Zwecke. Sie helfen uns bei der Optimierung des Angebots und der Technik. Wir behalten uns zudem das Recht vor, die Log-Files bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Angebotes nachträglich zu kontrollieren.

 Fax/E-Mail
Wenn Sie uns per E-Mail/Fax kontaktieren, speichern wir die von Ihnen gemachten Angaben, um Ihre Anfrage beantworten und mögliche Anschlussfragen stellen zu können.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
Unser Angebot umfasst mitunter Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter. Das sind zum Beispiel Karten, die von Google-Maps zur Verfügung gestellt werden, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder anderer Webseiten. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwingend notwendig. Die Anbieter (im Folgenden als „Dritt-Anbieter“ bezeichnet) nehmen also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.
Auch wenn wir bemüht sind, ausschließlich Dritt-Anbieter zu nutzen, welche die IP-Adresse nur benötigen, um Inhalte ausliefern zu können, haben wir keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Dieser Vorgang dient in dem Fall unter anderem statistischen Zwecken. Sofern wir Kenntnis davon haben, dass die IP-Adresse gespeichert wird, weisen wir unsere Nutzer darauf hin.

 

6. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.
Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.
Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

7. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

 

8. ÄNDERUNG UNSERER DATENSCHUTZVEREINBARUNG

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.

 

 

Ihr Praxisteam Dr. Rauthmann

 

Diese Seite ist erst im Aufbau!

Sie sind Nervenarzt, was bedeutet dies?
Der Nervenarzt ist Facharzt für Nervenheilkunde, was die Gebiete Psychiatrie und Neurologie abdeckt. Er entspricht dem Facharzt für Neurologie und Psychiatrie.
Der Nervenarzt muß mehrere Jahre in der Neurologie  und mehrere Jahre in der Psychiatrie (bei mir waren jeweils 3 Jahre erforderlich) arbeiten. Anschließend muß er noch eine Facharztprüfung erfolgreich bestehen.
 
Sie sind doch Psychologe?
Nein.
Psychologie ist völlig eigenständiges Studienfach. Psychologe ist wer ein Psychologiestudium erfolgreich abgeschlossen hat. Ich habe Medizin studiert (Approbation 1987) und mich anschließend zum Facharzt für Neurologie weitergebildet (Facharztprüfung 1994), nach jahrelanger Oberarzttätigkeit zusätzlich als Facharzt für Nervenheilkunde (der neben die Neurologie auch die Psychiatrie umfaßt) weitergebildet (Facharztprüfung 2004).
Häufig werden Psychiater und Psychologe verwechselt. Ein Psychiater ist zunächst einmal ein Arzt. Er muß ein Medizinstudium erfolgreich abgeschlossen haben. Als fertiger Arzt muß er sich auf dem Gebiet der Psychiatrie weiterbilden. Das bedeutet zunächst, dass er bei einem weiterbildungsberechtigten Arzt arbeiten muß und sich dort mehrere Jahre (5-6 je nach Weiterbildungsordnung) weiterbildet. Anschließend muß er noch eine Facharztprüfung erfolgreich bestehen. Erst dann kann er sich Psychiater nennen.
 
Ich soll zum Neurologen, sie sind doch Nervenarzt, bin ich bei Ihnen richtig?
Ja, der Nervenarzt ist Neurologe und Psychiater, kann deshalb beide Fachgebiete behandeln.
Darüberhinaus bin ich schon sehr viel länger Neurologe, da ich meinen Facharzt für Neurologie bereits 1994 abgelegt habe. De Kassenärztliche Vereinigung verlangt aber, dass man sich entscheidet, in welchen Bereich man behandelt. Als reiner Neurologe dürfte ich psychiatrische Patienten nicht behandeln. Deshalb erscheint nur der Facharzt für Nervenheilkunde auf meinem Briefkopf.
 
Ich soll zum Psychiater, sie sind doch Nervenarzt, bin ich bei Ihnen richtig?
Ja,
ein Nervenarzt ist Neurologe und Psychiater, kann deshalb beide Fachgebiete behandeln.
  
 
Ich soll zum Psychotherapeuten bzw. eine Psychotherapie machen, sie sind Nervenarzt, bin ich bei Ihnen richtig?
Nein. 
Psychotherapie (als Kassenleistung) können Ärzte oder Psychologen machen, die eine weitere Ausbildung als Psychotherapeut  erforderlich. Sie müssen dann speziell als Psychotherapeut zugelassen werden. Unglücklicherweise ist der Bezeichnung Psychotherapie an sich nicht geschützt. Psychotherapie kann deshalb jeder Arzt oder Heilpraktiker machen (und auch auf sein Schild schreiben) , unabhängig davon ob und welche Psychotherapie-Ausbildung  er hat. Dies gilt nicht für die von der KV zugelassenen Psychotherapeuten, die eine entsprechende Qualifikation haben müssen. Allerdings gibt es hier genau wie auch sonst bei Ärzten eine Zulassungssperre, d. h. pro Gebiet wird nur eine bestimmte Anzahl von Psychotherapeuten zugelassen. Natürlich können nicht von der KV zugelassene Psychotherapeuten genauso gut qualifiziert sein wie zugelassene Psychotherapeuten, die ist aber nicht zwingend der Fall. Jemand, der auf eigene Kosten eine Psychotherapie machen will, sollte sich deshalb die Qualifikation des Therapeuten genau prüfen.
 
 
 
 

Heim:                                                                                    Wohnbereich:

 

 

Hauptinformationen für neue Patienten

 

 

 

 

 

 

M

W

 

Name, Vorname

 

Geburtsdatum

Geschlecht

 

 

Krankenkasse

Bei Privatversicherten:                          Rechnung an:

 

Es besteht eine [ ] keine Vorsorgevollm./Betreuung

[ ] Gesetzliche Betreuung

[ ] Vorsorgevollmacht    [ ] Patientenverfügung

 

 

 

 

 

 

Betreuer/Bevollmächtigte

 

Angehörige (Hauptansprechpartner)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Telefon (privat)

 

Telefon (geschäftlich)

 

Telefon (privat)

 

Telefon (geschäftlich)

 

 

 

 

 

Adresse

 

Adresse

 

 

 

 

 

PLZ Ort

 

PLZ Ort

 

 

 

 

 

Diagnosen/Medikamente/Hausarzt

 

Bekannte Diagnosen:                                                            Aktuelle Medikation:

   

[ ] siehe Überleitungsbogen                                               

 

 

 

 

 

[ ] siehe Überleitungsbogen                                               

 

 

 

 

 

Allergien/Medik.unverträglichkeiten /Hinweise

 

Name des Hausarztes

 

[ ] siehe Überleitungsbogen                                               

 

 

 

 

 

[ ] siehe Überleitungsbogen                       

 

 

                       

 

 

Gründe für die Nervenärztliche Behandlung:

 

 

Wunsch der Behandlung durch :

[ ] Patient                    [ ] Hausarzt

[ ] Betreuer                 [ ] Angehörige

[ ] Heim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_______________________________

Datum,  Unterschrift Pflegefachkraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitergabe von  Informationen

 

 

 

Die Datenschutzverordnng der Praxis Dr. Rauthmann www.rauthmann.de habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin mit der Weitergabe von Informationen an den Hausarzt und das Wohnheim einverstanden.

 

 

 

 

 

 

Ort, Datum

 

Unterschrift des Patienten/Betreuers/Bevollmächtigten

 

                                     

Bitte Überweisung vom Hausarzt und ggfs. Kopie der Betreuungsurkunde/Vollmacht/Patientenverfügung beifügen!